Dirigentenhände. Foto: Josef Prchal | Fotolia.com

Lions Club sponsert Singstunden an der Grundschule Nieder-Olm

Der Lions Club Nieder-Olm hat an der Grundschule Nieder-Olm ein Gesangsprojekt für Kinder der dritten Klassen gestartet. Der Wohltätigkeitsclub investiert insgesamt 10.000 EUR, um Schülerinnen und Schülern Freude an Musik und Gesang zu vermitteln. Der Unterricht wird von Musikschullehrern gemeinsam mit der jeweiligen Klassenleitung durchgeführt.

Ralph Spiegler, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Nieder-Olm freut sich über das Engagement der Lions an einer seiner Grundschulen. "Es ist toll zu sehen, wie sich der Lions Club gemäß seinem Motto 'we serve' lokal engagiert", so Spiegler. "Auch im Namen der Grundschule möchte ich mich recht herzlich dafür bedanken." 

Im Rahmen des Gesangsprojektes sind mehrere Stationen vorgesehen. In der ersten Phase üben fünf dritte Klassen internationale Lieder, die teilweise zweistimmig gesungen werden. "Ziel ist es, die Sprachkompetenz zu erweitern und Grundlagen der Stimmbildung zu vermitteln", wie der Präsident des Lions Clubs, Dr. Jürgen Faltin, erläutert. Im Vordergrund stehe dabei aber stets, dass Kinder Spaß am Singen haben, wie Jens Klaassen, Leiter der Musikschule der Verbandsgemeinde Nieder-Olm, wissen lässt.

Musikschulleiter Jens Klaassen, Dr. Jürgen Faltin vom Lions Club und Bürgermeister Ralph Spiegler besuchen die Klasse 3d von Karen Sting (mittig) während einer der Singstunden.Musikschulleiter Jens Klaassen, Dr. Jürgen Faltin vom Lions Club und Bürgermeister Ralph Spiegler besuchen die Klasse 3d von Karen Sting (mittig) während einer der Singstunden.

Diese Rechnung scheint aufzugehen. Währen einer der Singstunden zeigen sich ausnahmslos alle Kinder begeistert von dem Angebot. "Ich habe großen Spaß am Singen, auch in der Gruppe", sagt zum Beispiel Stella aus der Klasse 3d von Lehrerin Karen Sting, die bestätigt, dass sich die Kinder unheimlich freuen. Für Marc bereitet auch die Zusammenarbeit mit der Musikschullehrerein Alexandra Geist viel Freude: "Es macht viel Spaß mit ihr zu üben." Lino hingegen ist froh "andere Sprachen kennenzulernen". 

In einer zweiten Phase genießen schließlich die Lehrerinnen und Lehrer eine Fort- und Weiterbildung. In vier Unterrichtsstunden sollen die Grundlagen der Stimmbildung erläutert werden. Zum Abschluss erfolgt dann ein Konzert am 4. April in der Eckes-Halle, bei welchem die geschulten Klassen ihr Können vortragen. 

Sollte das Projekt gut ankommen, so kann sich der Lions Club vorstellen, dass die Idee auch auf andere Grundschulen in der Verbandsgemeinde übertragen wird. "Start ist in Nieder-Olm, aber hier wird sicherlich nicht das Ende sein", versprach Faltin.

Titelfoto: Josef Prchal | Fotolia.com
13. März 2017

Kommentar verfassen
Es sind noch keine Kommentare vorhanden.
Anschrift:
Verbandsgemeinde
Nieder-Olm
Pariser Straße 110
55268 Nieder-Olm