Michael Ernst (Gitarre, E-Gitarre, E-Bass, Bandcoaching)

Micahel Ernst

Ausbildung:

  • Studium der Konzertgitarre und Klavier an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz bei Tilman Hoppstock (Gitarre), sowie Prof. Poldi Mildner und Prof. Karin Germer (Klavier) zum Privatmusiklehrer. 
  • Diplom-Aufbaustudiengang bei Walter Schumacher-Löffler (Gitarre).
  • Künstlerische Ausbildung (KA) an der Akademie für Tonkunst in Darmstadt bei Olaf Van Gonnissen.
  • Mehrere Semester Musikwissenschaft und Kunstgeschichte an der Universität Marburg. 
  • Meisterkurse bei: Timothy Walker, Hubert Käppel, Thomas Müller-Pering, Aniello Desiderio und Eddie Maron (Jazz-Gitarre). 

Künstlerische Tätigkeit:

  • Beteiligung am  Jazz- und Rockprojekt “Collage” und der “Rainer Rigol Big-Band”,
  • Gründungsmitglied des Marburger 'Grisette-Orchesters', einem Ensemble für Neue Musik und Improvisation.
  • Uraufführungen von Werken der Komponisten Amir Saleh ol Omum und Albert Kaul. 
  • Duo mit dem Tenor Andreas Seibert - Renaissance- und Barockmusik für Gesang und Laute.
  • Gesamtausgabe der Lautenlieder John Dowlands beim PRIM-Verlag. 
  • Musik zu Lesungen und Bühnenmusiken (u.a. "Die Kacke Show" mit Lars Reichow)
  • Live Stummfilmbegleitung "Der Golem und wie er in die Welt kam".
  • Gedichtuntermalungen für die Lyriksäulen auf der Landesgartenschau Trier.
  • Hörspielmusik: "Long John Silver" 
  • Hörbuchmusik: "Fleischeslust"  und "Großwildjagd" von T.C. Boyle, sowie 5 Bände der "Fandorin-Reihe von Boris Akunin (Audiobuchverlag)
  • Seit dem Jahr 2017 erstmals wieder öffentliche Konzerte als Solist auf Konzert-, Parlor- und Baritongitarre mit eigenen Kompositionen, Jazz-Standards und "klassischer Literatur". 

Lehrtätigkeit:

Seit gut 15 Jahren widme ich mich nun hauptsächlich meiner Unterrichtstätigkeit. Dabei versuche ich jeden Schüler individuell zu fördern aber auch zu fordern. Mit einem großen Anteil selbst komponierter oder bearbeiteter Stücke erfülle ich bei der Unterrichtsliteratur auch gerne immer mal wieder persönliche Wünsche.

Aber auch der Gruppenunterricht spielt für mich eine wichtige Rolle, da die Teilnehmer dort das gemeinsame Musizieren als Teamwork kennen- und schätzen lernen. 

Im Ensemblebereich betreue in den letzten Jahren meist die Rock- und Popbands der Schule.

Unser Proberaum im Keller der Burgschule, steht nach Absprache auch unseren Schülern ohne Lehrerbetreuung zur Verfügung, was gerade bei den routinierteren Ensembles auch schon mal zu nachhaltigen und sehr authentischen Ergebnissen führen kann. (Beispiel: Another Timelapse (https://de-de.facebook.com/AnotherTimelapse)

Ansprechpartner
Veranstaltungen
Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.
Einverstanden