Vor 30 Jahren - April 1977

Im April 1977 berichtete das „Aktuell – Amtsblatt der Verbandsgemeinde Nieder-Olm“ unter dem Titel „Trimm- und Bolzplatz im Kindertrubel übergeben“ über die Freigabe der neuen Anlage am Nieder-Olmer Goldberg.

Diese umfasste bereits damals eine Rollschuhbahn, ein Fußballkleinfeld sowie einen Bolz- und Trimmplatz mit Seilen, Kletterbalken, Reck, Barren und anderen Trimm-Dich-Geräten und gehörte wohl zu den modernsten Anlagen dieser Art in der näheren Umgebung.

Die Kosten hierfür beliefen sich auf 135.000 DM, umgerechnet ca. 69.000 EUR und wurde vom Sozialministerium mit 8.000 DM bzw. 4.090,00 EUR bezuschusst. Angesichts dieser bedeutenden Investitionen bat der damalige Bürgermeister Dr. Kirschner die Bevölkerung, jede Art von Zerstörungsuwt auf dem Spielplatz unbedingt zu melden, um die Anlagen zu schützen und zu erhalten.

"aktuell" vom 7. April 1977

 
Anschrift:
Verbandsgemeinde
Nieder-Olm
Pariser Straße 110
55268 Nieder-Olm
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Einverstanden