Frauen in Bild und Ton

Ausstellung: Anne Schmitt - Frauen in Bild und Ton

"Frauen in Bild und Ton" ist der Titel einer Ausstellung mit Werken der Künstlerin Anne Schmitt. Zu sehen ist sie vom 15. Juni bis zum 3. Juli im Rathaus der Verbandsgemeinde Nieder-Olm. Die Vernissage findet am 16. Juni um 17 Uhr statt. Der Eintritt ist frei.

Anne Schmitt, geboren in St. Wendel im Saarland, lebt und arbeitet in Zornheim. Schmitt hat an der Kunstwerkstatt in Mainz Bildende Kunst und Kunstgeschichte studiert und zudem Seminare am Institut für Kunstgeschichte der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz besucht.

"Meist trage ich das Motiv in Farbe direkt, expressiv und ungemischt auf Papier und Leinwand auf, oft ohne Vorzeichnung, bewusst ungenau", charakterisiert die Künstlerin ihre Arbeitsweise. "Ich komme über die Farbe, mit darüber gelegten Linien zu den Körpern und auch Landschaften."

Details spielen eine untergeordnete Rolle. Auch bei den Aktzeichnungen, die immer mit Modellen entstanden sind, kommt es laut Schmitt nicht auf Detailgenauigkeit an, sondern auf das schnelle Erfassen des Wesentlichen der weiblichen Figur. Dabei werden oft unterschiedliche Materialien wie Grafit, Tusche, Kreide, Gouache oder Aquarellfarben benutzt.

Anne Schmitt nimmt regelmäßig an Ausstellungen mit vorgegebenen Themen teil. Mit ihrem Beitrag am Wettbewerb "Brücken und Stege und die Technik der Aquarellmalerei" errang sie im vergangenen Jahr den 1. Preis der Stiftung Kultur im Landkreis Mainz-Bingen.

Seit etwa zehn Jahren arbeitet sie auch dreidimensional, indem sie keramische Skulpturen anfertigt. "Auch hier kommt es mir auf den Ausdruck, das bewusst Unfertige, an."

Schmitts Werke können während den allgemeinen Öffnungszeiten des Rathauses besichtigt werden. Der Eintritt ist frei.

2. Juni 2015

Kommentar verfassen
No comments available.
Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.
Einverstanden