Tempo 30. Foto: B. Wylezich | fotolia.com

Blitzer-Bilanz 2014

Vor drei Jahren hat die Kreisverwaltung die Geschwindigkeitsmessung innerhalb geschlossener Ortschaften im Landkreis Mainz-Bingen - mit Ausnahme der Stadt Ingelheim - auf Bitten der Bürgermeister übernommen. Kontrolliert wurden im vergangenen Jahr insgesamt 311.650 Fahrzeuge an 623 Messstellen. 6,6 Prozent, also 20.705 Fahrer, waren zu schnell unterwegs und wurden geblitzt.

 Im Vergleich zum Vorjahr fuhren damit 2,9 Prozent weniger zu schnell. Im Jahr 2013 wurden insgesamt 201.545 Fahrzeuge kontrolliert, 17.668 waren zu schnell.

„Unser Ziel ist es, die Fahrer immer wieder auf Gefahrenstellen aufmerksam zu machen. Dazu gehört schwerpunktmäßig die Umgebung von Schulen oder Kindergärten“, so Landrat Claus Schick. „Die Messpunkte ergeben sich zum einen aus Standorten, die die Kommunen genannt haben, zum anderen gehen wir Hinweisen der Bürgerinnen und Bürger nach. Kontrolliert wird täglich an mehreren  Stellen im Landkreis“, sagt Abteilungsleiter Reiner Nagel.

Trauriger Messhöhepunkt war 2014 eine Geschwindigkeitsübertretung von 54 Stundenkilometer in unmittelbarer Nähe einer Grundschule und eines Kindergartens.  Der Fahrer eines Kleinwagens war in einer 30er Zone in der Hahnheimer Straße in Zornheim mit 84 Kilometer pro Stunde unterwegs. Ihn erwartet nun voraussichtlich ein Bußgeld in Höhe von 280 Euro, ein Punkt in Flensburg und ein zweimonatiges Fahrverbot. Der höchste gemessene Wert lag bei je 87 Stundenkilometer in Hahnheim und Hillesheim. Erlaubt sind dort jeweils 50 Stundenkilometer.

Trefferschwerpunkte sind nach wie vor die Oppenheimer Straße  an der Selztalschule in Nieder-Olm und die Saarlandstraße in Bingen-Büdesheim. Auf der Raserstrecke in Bingen fuhren im vergangenen Jahr 17,6 Prozent der Fahrer zu schnell, das entspricht 370 Fahrzeugen. In Nieder-Olm waren von 4.144 gemessenen Fahrzeugen 470 zu schnell unterwegs (11,34 Prozent).

Die Messstatistik wird monatlich auf der Kreishomepage www.mainz-bingen.de unter „Aktuelles und Presse“ dann „Geschwindigkeitsmessung“ veröffentlicht.

Quelle: Pressestelle des Landkreises Mainz-Bingen
Foto: B. Wylezich | fotolia.com
21. Januar 2015

Kommentar verfassen
No comments available.
Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.
Einverstanden