Lesung mit Felicitas Pommerening.

Eine vergnügliche Lesung: Wo bleibt die Liebe? Wenn neben Selbstverwirklichung und Spaß der Kinderwunsch kommt...

Felicitas Pommerening, zum zweiten Mal zu Gast in der Verbandsgemeinde Nieder-Olm, liest am 24. März 2015, um 19.30 Uhr anlässlich des alljährlichen Frauentages, aus Ihrem neuen Buch, welches im März 2015 erscheint: „Freunde fürs Lieben“.

Titel des Buches "Freunde fürs Lieben" von Felicitas Pmmerening.Marie und Fin sind beste Freunde. Bei Fin kann Marie sich ausheulen, wenn mal wieder einer ihrer Beziehungsversuche missglückt ist. Und bei Marie kann Fin er selbst sein, und muss sich nicht rechtfertigen für seinen Freiheitsdrang. Sie könnten sich nie ineinander verlieben, und das macht die Freundschaft so perfekt. Doch eines Tages macht Fin einen unglaublichen Vorschlag: Er möchte ein Kind haben, ohne sein Single-Leben aufzugeben……..

In ihrem Buch beschreibt Felicitas Pommerening Vieles, was sie um sich herum beobachtet oder selbst erlebt hat und wirft viele Fragen auf:

Wie definieren wir Liebe, Selbstverwirklichung und Karriere? Was bedeutet für Mann und Frau Emanzipation und Freiheit heute? Wie bekommen wir Beruf und Beziehung unter einen Hut, gepaart mit einem Kinderwunsch, wenn das unabhängige Singleleben vermeintlich im Vordergrund steht? In ihrer Lesung wird Felicitas Pommerening auf diese Fragen eingehen, aber auch weitere in einer angeregten Diskussion mit den Teilnehmerinnen aufwerfen. Die Autorin freut sich auf weitere Fragen und vor allem Antworten und Ideen aus dem Publikum.

Die Lesung beginnt am 24. März um 19.30 Uhr mit einem kleinen Sektumtrunk zum Netzwerken und findet im Alten Rathaus, Pariser Str. 101, in Nieder-Olm statt. Sie ist eine Veranstaltung der Gleichstellungsbeauftragten Heike Schubert und dem Familienzentrum Nieder-Olm.

Um Anmeldung wird gebeten unter Mai: oder  Telefon: 06136/69260.

12. März 2015

Kommentar verfassen
No comments available.
Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.
Einverstanden