Straßenbau. Foto: graphicsdeluxe | Fotolia.com

Nieder-Olm: Landesstraße voll gesperrt

Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Worms informiert, dass am kommenden Montagabend, 03. August 20:00 Uhr die L 413 zwischen dem Kreisel westlich der Autobahn A 63, Anschlussstelle Nieder-Olm bis kurz vor der Ampelkreuzung L 413/Am Hahnenbusch/Am Schäferbrunnen bis Freitagmorgen, 07. August 06:00 Uhr voll gesperrt wird.

Damit fällt der Startschuss für den Bauabschnitt 03 des Projektes Fahrbahnsanierung der L 413. Die Ampelkreuzung selbst ist durch die Fahrbahnsanierung in diesem Abschnitt 03 noch nicht betroffen. Die Landesstraße wird im Kreuzungsbereich im Bauabschnitt 04 saniert.

Seit 17. Juli dieses Jahres laufen die Sanierungsarbeiten der L 413 bei Nieder-Olm im Zeitplan. Unter Vollsperrung wird im Abschnitt 03 ein rund 180 Meter langer Fahrbahnabschnitt der L 413 in Höhe des TOOM-Marktes erneuert. Vollgesperrt und gebaut wird ab Montagabend, 03. August, 20:00 Uhr, bis Freitagmorgen, 07. August, 06:00 Uhr. Die Nachtstunden von Donnerstag auf Freitag werden als Auskühlzeit für die Dauerhaftigkeit des Asphaltes benötigt. Der Verkehr wird über die A 63 und über die L 426 (Stadecken-Elsheim) umgeleitet. Die Terminvorgabe ist eng. Der LBM wird über den Ablauf der Bauarbeiten informieren.

Im 4. Bauabschnitt, der von Montag, 10. August, bis voraussichtlich Montagfrüh, 07. September, 06:00 Uhr geplant ist, wird ein rund 700 Meter langer Abschnitt der L 413 zwischen dem Kreisel L 413 / K 31 bis einschließlich der Ampelkreuzung L 413/Am Hahnenbusch/Am Schäferbrunnen erneuert.

Hierzu wird eine Einbahnregelung auf der L 413 von Ost nach West, das bedeutet von der Autobahn A 63 in Richtung Stadecken-Elsheim, eingerichtet. Der Verkehr von West nach Ost läuft währenddessen über Straßen des Gewerbeparks Nieder-Olm. Während der Bauzeit ist die Anbindung aus dem Gewerbegebiet zur Autobahn gewährleistet.

Die Landesstraße ist durch starke Spurrinnen und Fahrbahnschäden, wie Netzrisse und Schlaglöcher, gekennzeichnet. Die Auftragssumme für die Sanierung liegt bei 635.000 Euro. Die Landesstraße hat im genannten Streckenabschnitt eine sehr hohe Verkehrsbelastung von rund 10.000 – 15.000 Fahrzeugen pro Tag. Der LBM Worms bittet die Verkehrsteilnehmer und besonders die Anlieger und betroffenen Betriebe im Gewerbepark Nieder-Olm um Verständnis für die dringend notwendige Sanierung der Landesstraße.

Text: Landesbetrieb Mobilität Worms
Foto: graphicsdeluxe | Fotolia.com

Kommentar verfassen
No comments available.
Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.
Einverstanden