Schätze des Universums.

Schätze des Universums

Astrofotografen der Astronomischen Arbeitsgemeinschaft Mainz e. V. (AAG) zeigen in der Fotoausstellung "Schätze des Universums" ihr Können. Sie ermöglichen einen besonderen Blick auf unseren Sternenhimmel: hochvergrößert, zum Teil sehr lange belichtet und farbenprächtig. Die Ausstellung im Rathaus der Verbandsgemeinde Nieder-Olm wird am 8. September um 17 Uhr eröffnet. Danach kann sie bis zum 25. September während der allgemeinen Öffnungszeiten des Rathauses kostenlos besichtigt werden.

Viele der Fotografien sind in der Paul Baumann-Sternwarte in Klein-Winternheim entstanden, wo ehrenamtliche Mitarbeiter der AAG schon seit 1984 der Bevölkerung den Sternenhimmel bei öffentlichen Beobachtungen erläutern. Aber auch einige Objekte des Südsternhimmels, die in unserer Region nicht zu sehen sind, kamen den Amateurastronomen auf Reisen vor die Linse.

Trotz der faszinierenden Bilder, hat die Ausstellung einen ganz ernsten Hintergrund: Die AAG kämpft seit der plötzlichen Schließung der Mainzer Volkssternwarte 2011 für mehr Bildungsangebote im Bereich der Astronomie in Rheinhessen. Hierfür ist die neue "Rheinhessen-Sternwarte" in Planung, denn die Sternwarte in Klein-Winternheim hat ihre Kapazitätsgrenze erreicht und ist als Volkssternwarte nicht betreibbar. Mit der Ausstellung soll für das neue Projekt geworben und aufgezeigt werden, dass der Sternenhimmel ein schützenswertes Naturgut ist, welches durch zunehmende künstliche Beleuchtung immer mehr bedroht wird.

31. August 2015

Kommentar verfassen
No comments available.
Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.
Einverstanden