Bild von Franz Eichenauer.

VG zeigt Ausstellung "Im Süden Frankreichs" von Franz Eichenauer

Am Dienstag, 26. Mai, eröffnen Ralph Spiegler, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Nieder-Olm und Fritz Wagner, Vorsitzender der Eichenauer-Stiftung, um 18:30 Uhr im Nieder-Olmer Rathaus die Kunstausstellung "Im Süden Frankreichs". Zu sehen sind knapp 40 Bilder des verstorbenen Künstlers Franz Eichenauer.

Getreu dem Ausstellungstitel befassen sich die gezeigten Bilder mit Motiven der Provence, der französischen Seealpen oder der Côte D´Azur. Zu sehen sind zum Beispiel Aquarelle von Küstenlandschaften und Bergdörfern, aber auch Zeichnungen bekannter Strandpromenaden wie in St. Tropez. 

Franz Eichenauer Franz Eichenauer wurde am 02.11.1926 in Koblenz geboren und verstarb am 22.11.1995 in Bad Kreuznach. Nach Kriegsdienst und Gefangenschaft absolvierte er von 1946 bis 1948 Volontariat und Praktika als Bühnenbildner an verschiedenen Theatern. "Seine Bilder sind eruptive Kompositionen, frei in Formen und Farben mit breitflächigem kräftigem Pinselstrich, die Landschaften sind kraftvolle farbintensive expressionistische Darstellungen", heißt es auf der Website der Eichenauer-Stftung, welche rund 2.300 Öl- und Aquarellgemälde, Grafiken, Zeichnungen, Plastiken von Franz Eichenauer und seiner ebenfalls verstorbenen Ehefrau Ute Eichenauer-Best verwaltet. 

Betrachtet werden kann die Ausstellung bis zum 12. Juni während den allgemeinen Öffnungszeiten des Rathauses. Der Eintritt ist frei.

19. Mai 2015

Kommentar verfassen
No comments available.
Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.
Einverstanden