Willkommen. Foto: Jérôme Rommé | fotolia.com

Verbandsgemeinde startet Online-Möbelbörse für Asylbewerber

Speziell der Bürgerkrieg in Syrien, aber auch die Situationen in Eritrea, Somalia und Afghanistan haben dazu geführt, dass die Zahl der Asylbewerber in Deutschland stark gestiegen ist. In der Verbandsgemeinde Nieder-Olm bedeutet dies, dass zu den aktuell rund 100 Flüchtlingen im Laufe des Jahres mindestens weitere 100 dazu kommen werden. Nicht zuletzt aus diesem Grund ist schnelle und unbürokratische Hilfe gefragt.

"Eine wichtige Stütze sind die zahlreichen Freiwilligen in den Gemeinden", lobt Ralph Spiegler, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Nieder-Olm, das Engagement der Bürgerinnen und Bürger. Diese kümmern sich in vielen Fällen persönlich um die Asylbewerber und ergänzen so das Hilfsangebot der VG-Mitarbeiter. 

Damit den Ehrenamtlichen die Arbeit leichter fällt, hat die Verbandsgemeinde auf ihrer Webseite unter dem Menüpunkt Bürgerservice / Asylbewerber zahlreiche wichtige Informationen zusammengetragen. Darüber hinaus sind die Infos auch an die Flüchtlinge gerichtet, damit diese sich einfacher zurechtfinden können. 

Ein wichtiger Baustein stellt aber auch die neue Möbelbörse dar. Hier können Personen, die Möbel kostenlos zur Verfügung stellen möchten, Angebote über einen Mitarbeiter der VG online stellen. Dadurch soll eine direkte und unkomplizierte Vermittlung an die Hilfebedürftigen erreicht werden. "Mit der Möbelbörse stellen wir sicher, dass die Hilfe dort ankommt, wo sie benötigt wird", so Spiegler. 

Die Handhabung ist ganz einfach, Wer ein Möbelstück abgeben möchte schickt ganz unkompliziert eine kurze Beschreibung mit Bildern und den entsprechenden Kontaktdaten per E-Mail an

Der zuständige Mitarbeiter stellt das Angebot innerhalb kürzester Zeit online. Die anschließende Vermittlung erfolgt direkt zwischen dem Hilfesuchenden und dem Spender. 

Weitere Infos zur Möbelbörse oder zum Thema Asyl erhalten Sie bei der Verbandsgemeinde Nieder-Olm, Jörg Kandulla, Tel. 06136 69121, .

Foto: Jérôme Rommé | fotolia.com
14. April 2015

Kommentar verfassen
No comments available.
Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.
Einverstanden