Ein Mann denkt an Immobilien. Foto: beermedia | Fotolia.com

Wohnraum für syrische Flüchtlingsfamilie gesucht

Die Verbandsgemeinde Nieder-Olm sucht für einen syrischen Vater und seine erwachsene Tochter zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine 2- bis 3-Zimmer-Wohnung innerhalb der Verbandsgemeinde.

Der Vater lebt bereits seit einiger Zeit gemeinsam mit drei anderen Männern in einer Wohngemeinschaft. Ab dem 1. Dezember wird seine Tochter aus der Erstaufnahmeeinrichtung zu ihm stoßen. Für beide wird eine eigene Wohnung gesucht.

Der Mietvertrag wird dabei direkt mit der Verbandsgemeindeverwaltung abgeschlossen. Mietzahlungen erfolgen direkt von der Behörde an den Vermieter. Dadurch ist garantiert, dass keine Mietausfälle während der Vertragslaufzeit entstehen. Wichtig ist jedoch, dass die Mietobergrenzen (bis zu 360 EUR Kaltmiete für Jugenheim und bis zu 430 EUR Kaltmiete für alle anderen Gemeinden) eingehalten werden.

Aber auch für andere Asylsuchende wird dringend Wohnraum benötigt. Aktuell leben rund 260 Flüchtlinge in der Verbandsgemeinde. Im kommenden Jahr werden rund 300 Menschen dazu kommen und die Zahl auf über 500 steigen. Nicht zuletzt deshalb werden dringend geeignete Wohnungen benötigt.

Wer Interesse an einer Vermietung hat, wird gebeten, sich mit der Verbandsgemeinde Nieder-Olm, Carina Bittmann, Tel. 06136 69131 oder Marliese Schmitt, Tel. 06136 69235 in Verbindung zu setzen.

Für weitergehende Informationen und ein persönliches Gespräch steht Ihnen auch Jörg Kandulla von der Abteilung Bürgerdienste unter 06136 69 121 zur Verfügung.

Foto: beermedia | Fotolia.com
19. November 2015

Kommentar verfassen
No comments available.
Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.
Einverstanden