Beratungsstelle Reling. Foto: Nick Herbold | pixelio.de

Die Beratungsstelle Reling informiert: Aktionswoche für Kinder aus Suchtfamilien 14.-20. Februar 2016

Der Umgang mit Kindern und Eltern aus suchtbelasteten Familien stellt für Fachkräfte in sozialen Einrichtungen eine besondere Herausforderung dar. Wir wollen Sie am 18. Februar von 15.00 Uhr bis 16.30 Uhr zu einer Informationsveranstaltung ins Sitzungszimmer des Rathauses der Verbandsgemeinde Nieder-Olm einladen, bei der es eine kurze Einführung in diese Thematik gibt, sowie eine zweitägige Fortbildung im Herbst vorgestellt wird. Im Anschluss gibt es Raum für Austausch.

In Deutschland lebt etwa jedes sechste Kind mit einem alkoholabhängigen Elternteil zusammen. Da Sucht alle Gesellschaftsschichten betrifft, sind diese Kinder mit hoher Wahrscheinlichkeit in fast jeder Kindergartengruppe oder Schulklasse zu finden.

Die Psychosoziale Beratungsstelle Reling möchte in der NACOA Aktionswoche auf die Existenz dieser Kinder aufmerksam machen, ihre Lebenswirklichkeit erklären und auf Hilfsmöglichkeiten hinweisen. 

Das innere Erleben dieser Kinder ist oft geprägt von Hilflosigkeit, Scham, Einsamkeit und Schuldgefühlen. Innerhalb der Familie erfahren sie wenig Zuverlässigkeit und Geborgenheit. Außerhalb der Familie werden sie oft nicht wahrgenommen, weil sie aus Loyalität und Scham schweigen und damit die „heile“ Familienfassade aufrecht erhalten. Manche können durch auffälliges Verhalten auf ihre emotionale Belastung hinweisen (aggressives Verhalten, oder Rückzug), andere „funktionieren“ scheinbar problemlos. Diese Kinder weisen ein hohes Risiko auf, einmal selbst abhängig zu werden, eine psychische Störung zu entwickeln, oder als Erwachsener mit einem suchtkranken Beziehungspartner das erlernte Muster zu wiederholen.

Die gute Nachricht ist: Kinder suchtkranker Eltern haben die Chance auf eine gesunde Entwicklung. Vertrauensvolle Beziehungen, z.B. zu Erziehern/innen, Lehrer/innen, Nachbar/innen usw. können den Kindern Halt geben indem sie folgende Botschaften vermitteln:

  • Sucht ist eine Krankheit
  • Du bist nicht schuld daran
  • Hier gibt es eine erwachsene Vertrauensperson, mit der du reden kannst und die dich unterstützt

Weitere Informationen erhalten Sie in der Psychosozialen Beratungsstelle Reling:
, Telefon:  06136-922280
oder unter:
www.nacoa.de
www.kidkit.de

Zur Besseren Planung bitten wir um  Rückmeldung über ihr Kommen bis 05.02.2016 unter:

Foto: Nick Herbold | pixelio.de
04. Februar 2016

Kommentar verfassen
No comments available.
Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.
Einverstanden