Straßenbahn und Linienbus. Foto: fotolia.de | y2h

Die Fahrplanänderungen im RNN ab 11. Dezember 2016

Ab 11. Dezember 2016 kommt es im Rhein-Nahe Nahverkehrsverbund (RNN) zu zahlreichen Änderungen und Neuerungen bei Fahrplänen und Linienführungen.

Zu den wichtigsten gehören

  • die Eröffnung der neuen Mainzelbahn-Straßenbahnstrecke zum Mainzer Lerchenberg mit vielen Anpassungen auch der Buslinien in und um Mainz und mit dem neuen Umsteigepunkt Mainz-Marienborn zur Regionalbahnlinie RB 31 Mainz – Alzey,
  • die Verlängerung der Buslinie 652 zur Kreisquerlinie von Sörgenloch bis Oppenheim,
  • die Verlängerung der Buslinie 66 von Nieder-Olm bis Mainz-Lerchenberg;
  • neue Spätbusse u.a. von Ingelheim bis Nieder-Olm (640)  bieten am Wochenende mehr Fahrtmöglichkeiten für Freizeitaktive.

Die 5 regionalen Ausgaben des RNN-Fahrplanbuchs 2017 und die RNN-Liniennetzkarte 2017/18 informieren ab 6. Dezember über sämtliche neuen Fahrpläne und Routen ab 11. Dezember 2016. Sie sind bei Verkehrsunternehmen und Verwaltungen erhältlich. Unter www.rnn.info können die neuen Fahrzeiten als Linienfahrpläne für jede Bus- oder Bahnlinie oder als Persönlicher und Aushang-Fahrplan für die individuellen Routen und Haltestellen abgerufen werden.

In Rheinhessen kommt ab 11. Dezember 2016 u.a. zu folgenden Änderungen und Neuerungen:


Neue Straßenbahnstrecke in Mainz sorgt für angepasstes Busnetz in und um Mainz

Zahlreiche Fahrplan- und Linienänderungen im Bus- und Straßenbahnnetz im Stadtverkehr Mainz ergeben sich mit der Eröffnung der Straßenbahnstrecke („Mainzelbahn“) in Mainz vom Hauptbahnhof zum Lerchenberg über Universität, Hochschule, Bretzenheim Südring, Marienborn und ZDF. Die neue Strecke wird von den Straßenbahnlinien 51 Finthen – Hauptbahnhof – Lerchenberg und 53 Hechtsheim – Hauptbahnhof – Lerchenberg alle 5 bis 10 Minuten bedient, abends und sonntags noch alle 15 Minuten. Damit entsteht in Mainz-Marienborn ein neuer Umsteigepunkt zwischen Straßenbahn und RB 31 Mainz - Alzey.

Die Buslinien 75 und 650 bedienen künftig die Haltestellen Draiser Weg und Vor der Frecht, da die Buslinie 68 nicht mehr auf der Koblenzer Straße verkehrt. Die bisherige Haltestelle „ZDF“ auf dem Lerchenberg wird in „Medienberg“ umbenannt und dann die bisherige Haltestelle „Brucknerstraße“, die nun von der Straßenbahn bedient wird in „ZDF“. Die beiden Haltestellen, die den Namen „Phoenixhalle“ tragen, werden nun der Namensänderung der Halle folgend zu „Halle 45“. Am Mainzer Hauptbahnhof werden sämtliche Buslinien, die zur Unimedizin verkehren, an der Bushaltestelle G gebündelt, während die Buslinie 54 bis 56 in Richtung Westen von der Halteposition E abfahren. Zur Universität bestehen nun Fahrtmöglichkeiten von zahlreichen Haltestellen, da nun auch die Straßenbahnlinien 51 und 53 zur Universität fahren - von welchen, darüber informiert der Bahnhofsplan Mainz Hauptbahnhof.

Alle neuen Fahrpläne der Bus- und Straßenbahnlinien im Stadtverkehr Mainz finden sich im von der MVG aufgelegen Fahrplanbuch und als Linienfahrpläne unter www.mvg-mainz.de.


Änderungen bei Stadt-Umland-Linien – Buslinie 66 wird zur Stadt-Umland-Querlinie

Im Mainzer Umland kommt es mit Start der Mainzelbahn-Straßenbahnstrecke zu folgenden Änderungen auf den Stadt-Umland-Linien. Klein-Winternheim wird dann von der über Drais verkehrenden Buslinie 54 bedient (statt 68), Wackernheim von der Buslinie 56 (statt 58) und Budenheim von der Buslinie 68 (statt 64), die ab Universität direkter nach Gonsenheim verkehrt. Die Buslinie 66 wird ab Mainz-Hechtsheim Mühldreieck über Zornheim kommend Montag bis Freitag im Stundentakt ab Nieder-Olm Selztalcenter weiter über Essenheim Domherrngärten, Ober-Olm, Klein-Winternheim bis zur Endstation der neuen Straßenbahnstrecke zum Lerchenberg verlängert und hat somit an beiden Enden Straßenbahnanschluss. Die zwischen Mainz-Hechtsheim und Nieder-Olm Bahnhof halbstündlich verkehrenden Fahrten der Buslinie 66 werden künftig Montag bis Samstag stündlich in Nieder-Olm über das Wohngebiet Weinbergring geführt. Der Weinbergring hat damit 2 mal stündlich eine Anbindung von und nach Mainz, jeweils abwechselnd über Nieder-Olm Bahnhof oder Mainz-Hechtsheim. Die Fahrpläne der genannten Stadt-Umland-Linien finden sich auch in den jeweiligen RNN-Fahrplanbüchern.


Neue Kreisquerlinie 652 fährt zwischen Mainz, Nieder-Olm und Oppenheim

Neu ist die Verlängerung der bestehenden Buslinie 652 Mainz – Nieder-Olm – Sörgenloch als Kreisquerlinie über Hahnheim, Selzen, Undenheim, Weinolsheim, Dexheim bis Nierstein und Oppenheim im angenäherten Stundentakt von Montag bis Freitag. Zwischen Mainz und Sörgenloch ist die Buslinie 652 Samstag und Sonntag unverändert wie bisher unterwegs. In einem Faltblatt mit dem neuen Linienweg und dem Fahrplan der Fahrten, die den neuen Abschnitt Oppenheim – Sörgenloch bedienen, informiert der RNN alle Haushalte zwischen Klein-Winternheim und Oppenheim, die von der neuen Kreisquerlinie 652 bedient werden. Der Fahrplan der Buslinien 662 und 667 wird entsprechend angepasst, da die 652 auch einzelne Fahrten dieser beiden Linien ersetzt.

Foto: fotolia.de | y2h
2. Dezember 2016

Kommentar verfassen
No comments available.
Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.
Einverstanden