Elektronische Kommunikation. Foto: fotolia.com | BillionPhotos.com

Verbandsgemeinde Nieder-Olm startet elektronische Vergabe für öffentliche Ausschreibungen

Zum 1. April hat die Verbandsgemeinde Nieder-Olm das bisherige Vergabeverfahren bei öffentlichen Ausschreibungen modernisiert. Ab diesem Zeitpunkt haben Unternehmen die Möglichkeit, die Angebotsunterlagen auf elektronischem Wege über die Internetplattform  www.subreport.de einzusehen.

Nach einer Übergangszeit von voraussichtlich drei Monaten soll die elektronische Vergabe alleiniger Standard werden. Die Versendung der Unterlagen wird dann nicht mehr auf dem Postweg erfolgen.

"Die Umstellung bietet große Vorteile für Unternehmen und Verwaltung gleichermaßen", so Ralph Spiegler, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Nieder-Olm. Interessierte Firmen könnten sofort und ohne Wartezeit die Unterlagen einsehen, da die Bearbeitungszeit für die Versendung der Papiere entfalle. Zudem spare man Personalressourcen in der Verwaltung, die nun für andere Aufgaben eingesetzt werden können.

Für die Teilnahme an der elektronischen Vergabe, braucht es nicht viel: einen internetfähigen Rechner mit einem aktuellen Browser und kostenfreier Software. "Viele Firmen sind jedoch bereits entsprechend ausgestattet, da schon heute sämtliche Aufträge, welche aufgrund ihres Auftragsvolumens europaweit ausgeschrieben werden müssen, ausschließlich im Online-Verfahren vergeben werden dürfen", erläutert Erwin Malkmus, Baudezernent und Erster Beigeordneter der Verbandsgemeinde Nieder-Olm. Insofern müssten vielerorts auch keine weiteren Investitionen stattfinden.

Ausführliche Infos zur elektronischen Vergabe finden Sie im Internet unter www.subreport.de. Außerdem steht Ihnen Kerstin Baumann von der Vergabestelle unter oder telefonisch unter 06136 69172 für Auskünfte gerne zur Verfügung.

Foto: fotolia.com | BillionPhotos.com
07. April 2016

Kommentar verfassen
No comments available.
Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.
Einverstanden