Rollstuhl. Foto: Franz Metelec | Fotolia.com

Zuschuss für Grundschulaufzug

Der im vergangenen Jahr fertig gestellte Aufzug an der Nieder-Olmer Burgschule wird vom Land Rheinland-Pfalz mit einem Betrag von 50.000 EUR bezuschusst. Bürgermeister Ralph Spiegler und der Erste Beigeordnete Erwin Malkmus freuen sich über die gute Nachricht aus dem rheinland-pfälzischen Bildungsministerium.

"Mit dem Aufzug konnten wir in weiten Teilen Barrierefreiheit an der Nieder-Olmer Grundschule erreichen", so Spiegler. Rund 280.000 EUR hat der Einbau gekostet. "Eine wichtige und sinnvolle Ausgabe im Sinne der Inklusion", wie der Bürgermeister findet. Von nun an gebe es keine Hürden mehr für Menschen mit Behinderungen; sei es für Schülerinnen und Schüler oder aber auch für Eltern mit Handicaps. Alle hätten durch den Aufzug problemlosen Zugang zu verschiedensten Räumen innerhalb des Schulgebäudes.

Die Verwirklichung des Aufzuges sei nicht ganz unproblematisch gewesen, lässt der Erste Beigeordnete und zuständige Baudezernent Erwin Malkmus wissen. Ein großes Problem habe hierbei die Architektur der Schule bereitet, denn die beiden Gebäudekörper, die aus den 1950er bzw. 60er Jahren stammen, befinden sich nicht auf einer Ebene, sondern wurden damals höhenversetzt errichtet. Dies hat zu einem Kuriosum geführt: „Für die insgesamt drei Stockwerke haben wir sechs Haltestellen einrichten müssen.“

Den Nutzern ist diese Besonderheit einerlei. "Wichtig ist, dass ab sofort die Möglichkeit besteht, in der Schule unproblematisch überall dort hinzukommen, wo man möchte", sagt Gracia Schade, Vorsitzende des Beirats für Menschen mit Behinderungen. Der Beirat war es auch, der maßgeblich an der Umsetzung der Baumaßnahme beteiligt war, denn der Aufzug an der Grundschule ist eines der zahlreichen bereits verwirklichten Projekte des Aktionsplans zur Umsetzung der Rechte von Menschen mit Behinderung. Dieser sieht verschiedene Maßnahmen vor, die im Sinne der Inklusion nach und nach realisiert werden sollen.

Foto: Franz Metelec | Fotolia.com
15. April 2016

Kommentar verfassen
No comments available.
Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.
Einverstanden