Kommunikation Demenz

Kommunikation mit Menschen mit Demenz und Umgang mit herausfordernden Verhaltensweisen

Angelika Wust, examinierte Krankenschwester, Diplom-Sozialpädagogin, GKP und Coach (FH), wird in ihrem Vortrag am 24. Oktober verschiedene Wege aufzeigen, mit Menschen mit Demenz richtig zu kommunizieren. Die kostenlose Veranstaltung findet In Stadecken-Elsheim, Selztalhalle, Rheinhessen-Stube, Auf der Langweid 10, statt. Beginn ist um 16:00 Uhr.

Mit Menschen mit Demenz so zu kommunizieren, dass deren Würde nicht verletzt wird, ist nicht immer leicht. An diesem Abend geht es darum, die Achtsamkeit und Sensibilität für die Bedürfnisse und die Lage von Menschen mit Demenz weiter zu entwickeln und dabei die Angehörigen im Blick zu behalten.

Es gibt Informationen über allgemeine Umgangsregeln und eine einfühlsame Kommunikationsmethode. Ergänzend wird die Gesprächsführung in herausfordernden Situationen und Alltagsschwierigkeiten (z.B. Ablehnung von Handlungen, Wutausbrüche, usw.) Thema sein. Gerne wird auf aktuelle Praxisbeispiele der Teilnehmer eingegangen.

Die kostenfreie Veranstaltung wird vom Kompetenzzentrum Nieder-Olm/Pflegestützpunkt und der Seniorenvertretung Stadecken-Elsheim und dem Seniorenbeirat der Verbandsgemeinde Nieder-Olm angeboten. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Weiter Informationen unter Reiner Wissel, 06136 766 46 70.

Kommunikation mit Menschen mit Demenz

17. Oktober 2017

Kommentar verfassen
No comments available.
Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.
Einverstanden