Schubkarre. Foto: Rainer Sturm | pixelio.de

Nieder-Olm: Sperrung der Ingelheimer Straße wird aufgehoben

Gute Nachrichten für alle Verkehrsteilnehmer gibt es aus Nieder-Olm. Die seit Mitte April bestehende Teilsperrung der Ingelheimer Straße wird am Freitagnachmittag, 19. Mai, aufgehoben. Spätestens ab Samstag, 20. Mai wird die Ingelheimer Straße wieder uneingeschränkt zur Verfügung stehen.

Notwendig war die zeitweise Sperrung aufgrund von Straßenbauarbeiten im Zusammenhang mit der Entwicklung des Wohngebietes auf dem ehemaligen Sontag-Gelände.

Stadtbürgermeister Dieter Kuhl freut sich, dass der Verkehr in seiner Stadt zumindest an dieser Stelle wieder wie gewohnt fließen kann. "Auch wenn man resümieren kann, dass die Verkehrsströme weitgehend reibungslos umgeleitet werden konnten, so musste sicherlich dennoch die eine oder andere Einschränkung in Kauf genommen werden. Mein besonderer Dank gilt in diesem Zusammenhang allen unmittelbaren Anwohnern, die durch die Umleitungsstrecke ein erhöhtes Verkehrsaufkommen zu ertragen hatten", so Kuhl.

Auch Erwin Malkmus, Baudezernent der Verbandsgemeinde Nieder-Olm und zugleich Erster Beigeordneter, ist mit der Abwicklung zufrieden: "Die Umleitung durch die Gutenbergstraße hat sich in dieser Zeit gut bewährt." Dies sei umso wichtiger gewesen, weil mit der Pariser Straße auf Höhe der beiden Tankstellen eine weitere wichtige Zufahrt zur Stadt nach wie vor teilgesperrt sei. "Hier liegen die Arbeiten im Zeitplan", erklärt Malkmus.

Noch bis voraussichtlich Ende Oktober 2017 führen die Verbandsgemeindewerke dort dringend notwendige Kanalbauarbeiten durch. Die Straße ist deswegen halbseitig stadtauswärts gesperrt. Eine Durchfahrt ist nur vom Schwimmbad kommend in Richtung Zentrum möglich. Die Zufahrt zu den Tankstellen ist von beiden Richtungen gewährleistet.

18. Mai 2017

Kommentar verfassen
No comments available.
Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.
Einverstanden