Abfallsymbol. Foto: www.aboutpixel.de | andybahn

Probleme mit dem Problemmüll

Reinigungsmittel jeder Art, Chemikalien, Insektenvernichtungsmittel, Dispersionsfarben und vieles mehr zählen zum schadstoffhaltigen Problemmüll. Diese Abfälle aus privaten Haushalten müssen über den Problemmüllbus entsorgt werden.

In letzter Zeit kommt es im Bereich der Haltestellen des Problemmüllbusses jedoch leider vermehrt dazu, dass dort Problemabfälle zu Zeiten abgestellt werden, an denen der Problemmüllbus nicht vor Ort ist. Dies stellt eine Gefahr für Mensch und Umwelt dar. Problemabfälle dürfen keinesfalls an den Haltestellen zurückgelassen werden, sondern müssen in fest verschlossenen und bruchsicheren Behältnissen persönlich übergeben werden! Wer sich nicht daran hält, begeht eine Straftat und riskiert eine strafrechtliche Verfolgung, die mit einem Bußgeld von bis zu mehreren tausend Euro geahndet werden kann. 

Die Verbandsgemeindeverwaltung Nieder-Olm wird zukünftig vermehrt Kontrollen durchführen, um die Täter bei frischer Tat zu ertappen. Hinweise aus der Bevölkerung würden hierbei natürlich nützen. Bitte wenden Sie sich in diesen Fällen an das Ordnungsamt der Verbandsgemeindeverwaltung Nieder-Olm, Robert Dvorak, Telefon: 06136/69-230, E-Mail: .

Der Problemmüllbus hält einmal im Monat in jeder Gemeinde im Landkreis Mainz-Bingen. Zusätzlich hält der Problemmüllbus an sechs Samstagen im Jahr an einem ausgewiesenen Standort in der jeweiligen Verbandsgemeinde oder Stadt. Die Standorte, Termine und weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie im Abfallkalender oder unter Abfuhrtermine auf der Internetseite des Abfallwirtschaftsbetriebes Mainz-Bingen (http://www.awb-mainz-bingen.de). Auch an der Haltestelle des Problemmüllbusses finden Sie eine Informationstafel.

Tipp: Kleinere Restmengen an Dispersionsfarbe können in einen Eimer zusammengekippt werden, welcher dann beim Problemmüllbus übergeben werden kann. Die anderen restentleerten Eimer können als „Verpackung“ über die Gelbe Tonne/den Gelben Sack entsorgt werden.

Weitergehende Informationen zum Thema Problemmüll und Sonderabfälle erhalten Sie im Internet unter: http://www.awb-mainz-bingen.de/de/Abfallentsorgung/Problemmuell/Sonderabfaelle-im-Privathaushalt.

Foto: www.aboutpixel.de | andybahn
10. Juli 2017

Kommentar verfassen
No comments available.
Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.
Einverstanden