Ur-Pferdchen in der Grube Messel. Foto: Dieter Schütz | pixelio.de

Seniorenfahrt der Verbandsgemeinde zum Weltkulturerbe Grube Messel

Am 21. Juni veranstaltet das Seniorenbüro der Verbandsgemeinde Nieder-Olm eine Seniorenfahrt zum Weltkulturerbe Grube Messel.

Die Fossillagerstätte Grube Messel bei Darmstadt gibt einzigartigen Aufschluss über die frühe Evolution der Säugetiere. Sie dokumentiert die Entwicklungsgeschichte der Erde vor 49 Millionen Jahren, als nach dem Aussterben der Saurier explosionsartige Veränderungen die Tier- und Pflanzenwelt bestimmten. Der Ölschiefer der Grube birgt Fossilien, die das gesamte Spektrum der Lebewesen im Eozän (57 bis 36 Millionen Jahre v. Chr.) umfassen, in einer Artenvielfalt und Qualität wie sie bisher von keiner anderen Fundstelle belegt ist.

Die UNESCO hat die Grube Messel im Dezember 1995 als erstes deutsches Naturdenkmal in die Liste des Welterbes aufgenommen. 

Ein erfahrener Gästeführer begleitet die Teilnehmer auf einem kurzen, gemütlichen Spaziergang zur Aussichtsplattform am Grubenrand des UNESCO Welterbes. Bei einem tollen Blick in die Grube Messel erhält man spannende Informationen zum Kampf gegen die Mülldeponie sowie zur Entstehung der Grube Messel und deren Fossilien.

Im Anschluss an den vitalisierenden Ausflug geht es gemeinsam in das gemütliche Bistro. Dort können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Tasse frischen Kaffee und ein Stück hausgemachten Kuchen genießen.

Ein erfahrener Tourenbegleiter präsentiert währenddessen interessante Aspekte zum Thema Welterbe und stellt die Ausstellung des Besucherzentrums in einem bilderreichen Vortrag vor.

Die Ausstellung des Besucherzentrums kann anschließend ganz in Ruhe selbst erkunden werden. Der wissenschaftliche Wert wird hier mit einer künstlerischen Gestaltung verknüpft und veranschaulicht das Entstehen, die Veränderungen und das Erbe der Grube Messel innerhalb unterschiedlicher Ausstellungsräume.

Der Tageausflug kostet 26 EUR. Darin enthalten sind Busfahrt, Eintritt und Führung sowie eine Tasse Kaffee und ein Stück Kuchen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Diese Fahrt ist auch für Menschen geeignet, die nicht so gut zu Fuß sind!

Foto: Dieter Schütz | pixelio.de
16. Mai 2017

Kommentar verfassen
No comments available.
Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.
Einverstanden