Hiwweltour Zornheimer Berg

Hiwweltour Zornheimer Berg: Wandern, Weitblick und Wissenswertes

Zornheim hat eine Hiwweltour und ist damit um eine Besonderheit reicher. Ortsbürgermeister Dr. Werner Dahmen wird am 2. September 2017 mit Vertretern der Rheinhessentouristik den offiziellen Startschuss für die Tour geben. Die Zornheimer Winzer und Landfrauen sorgen ab 14 Uhr für das leibliche Wohl. Ortsfremde werden um 14 Uhr von den Parkplätzen am Lindenplatz und Sportplatz abgeholt und zu Fuß zum zentralen Ausgangspunkt der Tour gebracht.

Der Prädikatswanderweg beginnt und endet am Ruhkreuz. Auf naturbelassenen Böden geht es auf 6,8 km so manchen „Hiwwel“, wie liebevoll die Hügel in Rheinhessen genannt werden, hinauf und hinunter. Festes Schuhwerk wird empfohlen.  
Um als Prädikatswanderweg anerkannt zu werden, müssen viele Voraussetzungen erfüllt sein: Wandern ohne Karte, Naturerlebnisse, Landschaften, Aussichten, Rastmöglichkeiten und Sehenswürdigkeiten.

Das besondere auf der Hiwweltour Zornheimer Berg sind zehn Informationstafeln. Dabei erfährt man so manches über Sagen und Geschichten, Obst- und Weinbau, Steinkäuze und Wildbienen, Wald und Wingertshäuschen. Geht man in empfohlener Laufrichtung mit dem Uhrzeigersinn, kann man sogar die durchschnittliche Schrittzahl und den Kalorienverbrauch (!) ablesen. Die rheinhessische Landschaft eröffnet auch Einheimischen neue Perspektiven, herrliche, weite Aussichten bis zum Feldberg, nach Frankfurt, in den Odenwald und zum Donnersberg.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Alle Interessierten sind herzlich zur Eröffnungsfeier eingeladen.

Hiwweltour Zornheimer Berg

28. August 2017

Kommentar verfassen
No comments available.
Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.
Einverstanden