Landschaftsfoto von Carsten Costard

Das ist die Verbandsgemeinde Nieder-Olm! Impressionen von Carsten Costard

Ab dem 30. Oktober bis zum 16. November zeigt der in Mainz lebende Fotograf Carsten Costard im Nieder-Olmer Rathaus Impressionen aus der Verbandsgemeinde Nieder-Olm. Die Eröffnung der Ausstellung findet am Dienstag, 30. Oktober, um 17 Uhr statt.

Im geteilten Berlin der frühen 1980er Jahre infizierte sich Costard als junger Mensch mit der Leidenschaft zur Bildsprache. Schuld daran waren die häufigen Besuche bei seinem Onkel, dem Filmemacher Hellmuth Costard. In seinem Kreuzberger Atelier, einer ehemaligen Näherei, scharte der „deutsche Godard“, wie ihn die Zeitungen nannten, Experimentalfilmer und Kinovisionäre um sich. Hellmuth Costards Ansichten und ihre Kreativität faszinierten den Neffen Carsten so sehr, dass sein Zukunftswunsch feststand: „Bilder sprechen zu lassen“. 

Heute zählen zu Carsten Costards Kunden, namhafte und weltbekannte Firmen. Dazu gehören Industrieunternehmen wie Schott, Rockwood Lithium und Clariant, aber auch Forschungseinrichtungen wie das Max Plack Institut, Ministerien und der SWR. 

„Die Grenzen des Filmgenres sprengen, das trieb vor viele Jahrzehnten meinen Onkel und seine Freunde um. Von ihnen beeinflusst bleibt es mein Lebensziel, Fotos zu machen, die es so noch nicht gab. Das gelingt mir nicht immer – aber ich bleibe dran“, so Carsten Costard. 

Mehr Infos finden Sie unter www.costard.de.

18. Oktober 2018

Kommentar verfassen
No comments available.
Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.
Einverstanden