Sturmschaden. Foto: stock.adobe.com | aleutie

Geschädigte von Sturmtief „Fabienne“: Schäden jetzt melden!

Nach dem Sturmtief „Fabienne“ versucht die Verbandsgemeinde Nieder-Olm den Betroffenen zu helfen. Neben der bereits gestarteten Spendenaktion soll beim Land Rheinland-Pfalz geprüft werden, ob es von dort spezielle Entschädigungen für Elementarschäden gibt.

Hierzu werden in einer ersten Stufe Grunddaten über die insgesamt entstandene Schadenshöhe benötigt. Die Verbandsgemeinde Nieder-Olm bittet daher alle Geschädigten, sich unter  bzw. unter Tel. 0170-7055241 bis zum 31. Oktober zu melden. 

Gemeldet werden sollen alle Schäden über 2.500 EUR (auch Schätzungen sind im derzeitigen Stadium möglich). 

Benötigt werden Grunddaten zu Schadensorten und –objekten mit einer Kurzbeschreibung des Schadens und der Schadenshöhe. Im Bereich der Landwirtschaft sind zusätzlich ha-Angaben des Schadensgebietes notwendig.

Für die Geschädigten des Sturmtiefs „Fabienne“ hat die Verbandsgemeinde Nieder-Olm eine Spendenaktion gestartet.
Spenden sind möglich über das Spendenkonto der VG Nieder-Olm,  IBAN DE26 5519 0000 0048 0480 11, Verwendungszweck: Spendenkonto Sturmtief Fabienne oder über Paypal https://paypal.me/vgno. Sollten Sie eine Spendenquittung wünschen, so geben Sie bitte im Verwendungszweck Ihren vollständigen Namen und Ihre postalische Adresse an.

Foto: stock.adobe.com | aleutie
28. September 2018

Kommentar verfassen
No comments available.
Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.
Einverstanden