Glückliche Frau. Foto: stock.adobe.com | catwoman

Können wir unser Glück und Wohlbefinden selbst steuern?

Erfahren Sie in diesem Resilienz-Workshop, wie Sie einfach Ihren persönlichen Weg zu einem gelasseneren Umgang mit Stress und belastenden Situationen, mehr Lebensfreude und neuen Perspektiven finden und diesen in Ihren Alltag integrieren können. Diese Veranstaltung der Gleichstellungsbeauftragten Heike Schubert findet am 19. April um 18:30 Uhr bei Harald Xander, Nieder-Olm, Pfarrgasse 3, statt.

Ziel des interaktiven Resilienz-Vortrages von Frau Anka Halbritter, Resilienz-und Konfliktberaterin, ist es, in einer entspannten und anregenden Atmosphäre zu vermitteln, wie Menschen gesundheitliche Schutzfaktoren entwickeln und ihr körperliches, psychisches und soziales Wohlbefinden steigern können. Seit längerem beschäftigen sich die Glücksforscher mit dem Phänomen, warum Menschen unterschiedlich mit Rückschlägen und Misserfolgen umgehen. Daraus hat sich die sogenannte Resilienzforschung herausgebildet. Resilienz ist die Fähigkeit, trotz schwieriger Bedingungen Kräfte zu aktivieren, um diese Zeiten gelassen zu überstehen und sogar gestärkt daraus hervorzugehen. Sicher kennen und bewundern auch Sie Menschen, die selbst in Zeiten größter Belastung wie ein Fels in der Brandung gelassen und optimistisch bleiben. 

Der Vortrag macht sieben wichtige Stellschrauben unseres Glücks und unserer Lebenszufriedenheit bewusst, die wir in adäquater Weise beeinflussen können und die nach heutigem Forschungszustand persönliche Resilienz ausmachen. Die gute Nachricht ist: Resilienz ist erlernbar – auch Sie können diese innere Stärke entwickeln.

Sie bekommen wertvolle Impulse, um ihre Gesundheit im Alltag zu stärken und auch in schwierigen Phasen und Situationen aufrecht zu erhalten. Um körperliches Wohlbefinden steigern zu können, wird zudem Herr Harald Xander, Faszientrainer, eine kleine Einführung zum Thema geben und darstellen, wie körperliches Bewusstsein die eigene Resilienz im Alltag stärken kann.

Anmeldungen und Rückfragen per Mail an Heike Schubert unter heike.schubert@vg-nieder-olm, Tel.: 06136 / 69 260.

Foto: stock.adobe.com | catwoman
29. März 2018

Kommentar verfassen
Es sind noch keine Kommentare vorhanden.
Anschrift:
Verbandsgemeinde
Nieder-Olm
Pariser Straße 110
55268 Nieder-Olm