Kommune Inklusiv VG Nieder-Olm

Kommune Inklusiv - 1. Rundbrief

Das Projekt Kommune Inklusiv wird für verschiedene Zielgruppen tätig: Menschen mit Behinderung, Menschen die älter als 60 Jahre sind und Menschen, die geflüchtet sind. Wir arbeiten zu den Themenfeldern Bildung, Freizeit, Gesundheit und Arbeit. Am 1. Januar haben wir mit der Arbeit begonnen, viel ist seitdem passiert.

Das Projekt-Büro in der Kreuzstraße 3 in Nieder-Olm wurde barrierefrei umgebaut und ist inzwischen fertig eingerichtet. Ein Lauftreff wurde gegründet, an dem Menschen mit unterschiedlichen Fähigkeiten teilnehmen können. Wir treffen uns einmal im Monat für einen Spaziergang von rund 1 Stunde. Anschließend folgt ein gemütliches Beisammensein.

Es wurde eine Apothekensprechstunde eingerichtet, die ebenfalls einmal monatlich stattfindet. Hier können Bürger*innen der Verbandsgemeinde mit Fragen zum Beipackzettel aber auch zu anderen Anliegen vorbeikommen.

Gestartet hat ebenfalls der Lese-Treff. Mit durchschnittlich fünf Teilnehmer*innen trifft man sich ein- bis zweimal im Monat, um gemeinsam ein Buch in einfacher Sprache zu lesen. Aktuell lesen wir das Buch „Ziemlich beste Freunde“. Um das Projekt bekannter zu machen, haben wir uns am Nieder-Olmer Straßenfest an allen drei Tagen mit einem Stand beteiligt.

Am 5. Juni fand die erste Ideenwerkstatt mit Bürger*innen der Verbandsgemeinde statt. Rund 40 Teilnehmende kamen zusammen und haben beispielsweise zu den Themen Ehrenamt und Arbeit viele Anregungen gehabt.

Viele Veranstaltungen, die in der Verbandsgemeinde durchgeführt werden, finden nun in Kooperation mit Kommune Inklusiv statt. Ein Beispiel dafür ist das Chawwerrusch-Theater, das im Mai im Franz-Josef-Helferich-Haus gespielt hat. Auch Angebote wie ein Näh-Kurs und ein Mal-Kurs sollen entstehen. Unser Hauptanliegen ist jedoch, bei bestehenden Kursen und Angeboten Unterstützung zu geben, damit diese für möglichst alle Menschen gut nutzbar werden. Dabei wollen wir bestehende Lücken schließen und keine Konkurrenz zu anderen Angeboten schaffen.

Was gibt es Neues?

Die Infos, die oben stehen, finden Sie auch in diesem pdf-Dokument. Darin stehen auch wichtige Termine für Beratungsangebote.

15. Juni 2018

Kommentar verfassen
No comments available.
Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.
Einverstanden