Nachtfluege

Nachflüge auf Rekord-Niveau

Zahlreiche Fluglärmbeschwerden machen seit Monaten darauf aufmerksam, dass die Zahl der Nachtflüge, also der Flüge zwischen 23:00 und 05:00 Uhr, dramatisch zugenommen haben.

Auswertung der Daten des Deutschen Fluglärmdienstes (DFLD) durch den Fluglärmbeauftragten Bernd-Olaf Hagedorn unterstreicht die Wahrnehmung der Bürgerinnen und Bürger in der Verbandsgemeinde Nieder-Olm. Bis 15. August 2018 verzeichnete die Fluglärmmessstation Ober-Olm 255 Nachtflüge über unserer Verbandsgemeinde. Damit wurde das Niveau der Vorjahre schon jetzt übertroffen. 2017 gab es im ganzen Jahr 206 Nachtflüge - 2016 waren es 217 Flüge. Besonders schlimm war es im Mai und im Juni. Im Mai flogen 82 Jets nachts über die VG, im Juni 54. Im Mai blieben nur sechs Nächte ohne Störung, im Juni 16.

Auch die Statistik für den gesamten Frankfurter Flughafen zeigt den Negativ-Trend zu mehr Nachtflügen. Bis 15. August 2018 landeten und starteten schon 1.251 Flugzeuge während der Nacht. Im gesamten Jahr 2017 verzeichnete der DFLD insgesamt 1.225 nächtliche Flugbewegungen, 2016 waren es ‚nur‘ 925 nächtliche Störer. Im Windschatten von Ryanair verkürzen mittlerweile auch Lufthansa, Condor, TUI und der Ryanair-Ableger LaudaMotion regelmäßig die Nachtruhe auf zum Teil weit unter sechs Stunden.

Ein Musterbrief der Initiative gegen Fluglärm in Rheinhessen e.V. zum Protest beim hessischen Verkehrsminister Tarek Al-Wasir ist auf der Verbandsgemeinde-Homepage hinterlegt und kann unter Tel: (06136) 69238 bzw. angefordert werden.

Die Maßnahmen des hessischen Verkehrsministers Tarek Al-Wasir wirken angesichts der hohen Zahlen mehr als hilflos, so Bürgermeister Ralph Spiegler. Die Anhörung der Piloten von Nachtlandern und die Einleitung erster Ordnungswidrigkeitsverfahren greifen offenkundig nicht. Im August gab es bis zum 15.8. keine Nacht ohne Flugbetrieb. Notwendig ist eine erhebliche Verteuerung der nächtlichen Landungen, damit die Fluggesellschaften im Geldbeutel merken, dass ein Nachtflug-Verbot gilt und beachtet werden muss, fordern Spiegler, der 1. Beigeordnete Erwin Malkmus und Hagedorn.

Musterbrief

BOH

Foto: okalinichenko | Fotolia.com
20.08.2018

Anschrift:
Verbandsgemeinde
Nieder-Olm
Pariser Straße 110
55268 Nieder-Olm
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Einverstanden