Wirtschaftsweg

Rücksichtnahme auf Wirtschaftswegen

Feld- und Wirtschaftswege unterliegen heutzutage nicht mehr ausschließlich der landwirtschaftlichen Nutzung. Auch bei der Naherholung spielen sie vermehrt eine Rolle. Spaziergänger, Jogger, Fahrradfahrer und Reiter, sie alle teilen sich die Wege mit den Landwirten. Das birgt Konfliktpotenzial, welches durch gegenseitige Rücksichtnahme vermieden werden kann.

Die Wirtschaftswege spielen im landwirtschaftlichen Bereich eine sehr große Rolle. Sie dienen der Bewirtschaftung der land- und forstwirtschaftlichen Flächen und  müssen daher auch von Landwirten mit schweren Maschinen und Gespannen befahren werden. Auch Spaziergänger, Jogger, Fahrradfahrer und Reiter nutzen gerne Wege und Flächen, die in erster Linie landwirtschaftlichen Zwecken dienen. Diese zunehmende Inanspruchnahme der Wege birgt aber auch ein gewisses Konfliktpotenzial. Beispielweise fühlt sich der Erholungssuchende durch landwirtschaftliche Aktivitäten beeinträchtigt, sei es, dass er Fahrzeugen ausweichen muss oder Staub und Lärm ausgesetzt ist. Umgekehrt fühlt sich mancher Landwirt in seinem Betriebsablauf beeinträchtigt, da er die Wege zeitweise nicht mehr uneingeschränkt nutzen kann oder wegen anderer Wegenutzer seinen Betriebsablauf drosseln muss. Zuletzt ärgert sich vielleicht der Jogger über freilaufende Hunde oder über das Pferd, das plötzlich auf ihn zukommt. Hundehalter werden gebeten, auch im Feld- und Wegebereich den Hundekot zu entsorgen, da hier die Landwirte täglich arbeiten und Lebensmittel produzieren.

Die landwirtschaftlichen Wege, die vorrangig der Bewirtschaftung von land- und forstwirtschaftlicher Nutzflächen dienen, sind in heutiger Zeit multifunktional und insbesondere aus der Naherholung nicht mehr wegzudenken. All die genannten Aspekte sollten demnach die Nutzer land- und forstwirtschaftlicher Wirtschaftswege bei den wirtschaftlichen oder freizeittechnischen Unternehmungen in der Feld- und Waldflur berücksichtigen. Nur mit gegenseitiger Rücksichtnahme werden etwaige Konflikte vermieden und kann so zu einem positiven Miteinander in der Wegenutzung beitragen. Vor diesem Hintergrund werden auf den Wirtschaftswegen in der Verbandsgemeinde  Piktogramme aufgebracht.

Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.
Einverstanden