Titelbild-Unterschrift: Die Laurenzi-Burg als Spielturm

Schulhof-Neugestaltung: Nieder-Olm bekommt wieder eine „Laurenzi-Burg“

In den Sommerferien beginnen umfangreiche Umgestaltungsmaßnahmen im Schulhof der Grundschule Nieder-Olm. „Nach über 25 Jahren ist eine Grundsanierung dringend erforderlich“, sagt Bürgermeister Ralph Spiegler. Mit der Umgestaltung des Schulhofes sollen neue Spielmöglichkeiten für die über 400 Kinder der Grundschule Nieder-Olm geschaffen werden. „Das Konzept wurde lange vorbereitet und mit den Kindern, den Eltern, dem Schulelternbeirat sowie der Lehrerschaft abgestimmt“, wie Spiegler erläutert.

„Der Verbandsgemeinderat hat in seiner vorletzten Sitzung die entsprechenden Aufträge für rund 300.000 Euro vergeben“, so der Erste Beigeordnete und Baudezernent der Verbandsgemeinde Nieder-Olm, Erwin Malkmus. 

Viele Attraktionen und Spielmöglichkeiten für die Kinder werden neu entstehen. Damit haben sie in den Pausen Gelegenheit, sich auszutoben und abzulenken. Zudem wird eine neue „Laurenzi-Burg“ als Turm im hinteren Bereich des Schulhofes errichtet. Dieser soll auch daran erinnern, dass auf dem heutigen Schulgelände einst die Nieder-Olmer Burg stand. 

Da die Bauarbeiten sehr umfangreich sind, werden sie sich über die Sommerferien hinaus ziehen. Dies ist auch der Tatsache geschuldet, dass die Lieferzeiten für verschiedene Spielgeräte recht lange Zeiten in Anspruch nehmen.

„Unabhängig davon kann nach dem Ende der Sommerferien der Schulhof schon zum Teil wieder genutzt werden und bis Anfang September werden auch die letzten Spielgeräte aufgebaut sein“, so Erwin Malkmus.

Titelbild-Unterschrift: Die Laurenzi-Burg als Spielturm
11. Juli 2018

Kommentar verfassen
Es sind noch keine Kommentare vorhanden.
Anschrift:
Verbandsgemeinde
Nieder-Olm
Pariser Straße 110
55268 Nieder-Olm