Repair Cafe

50. Termin im Repair Café Nieder-Olm am 11. Mai

Das Repair Café des Seniorenbeirats der Verbandsgemeinde Nieder-Olm besteht seit  über 4 Jahren und feiert am 11. Mai 2019 seinen 50. Repair-Termin. Die Eröffnung fand im April 2015 im Juhubu-Haus in Nieder-Olm in Gegenwart der Bürgermeister Ralph Spiegler von der Verbandsgemeinde und Dieter Kuhl von der Stadt Nieder-Olm statt.

Beide Bürgermeister haben diese Initiative von der Planung bis zum heutigen Tag begleitet. In diesen 4 Jahren seit ihrem Bestehen hat sich das Repair Café bei der Bevölkerung der Verbandsgemeinde einen sehr guten Namen gemacht. In Gesprächen mit Besuchern wird immer wieder deutlich, dass Begriffe wie Nachhaltigkeit, Abkehr von der Wegwerf-Mentalität und Schonung der natürlichen Ressourcen, für welche die Repair Café-Bewegung steht, sich im Denken zunehmend widerspiegeln.

In den bisherigen Repair-Terminen hat das Team insgesamt über 2.000 Geräte untersucht und in etwa 70 % der Fälle, oft in Zusammenarbeit mit den Besitzern, das Problem behoben und damit das Gerät vor dem Müll bewahrt. „Hilfe zur Selbsthilfe leisten“, ist das Motto der ehrenamtlichen Helfer und Reparierer. Oft ergeben sich dabei interessante Gespräche und bahnen sich Freundschaften an. Die Kategorie Haushaltsgeräte, vom Staubsauger, Kaffeeautomaten bis zum Handmixer,  steht an der Spitze der Reparaturanfragen, gefolgt von dem Bereich allgemeine Elektrogeräte mit Bohrmaschinen, Heckenscheren und vielem mehr. Unterhaltungselektronik und Computer sind  weitere Schwerpunkte. Das Team hat aber auch Spezialisten für Uhren, Spielzeug und Fahrräder sowie Näherinnen für Ausbesserungsarbeiten in seinen Reihen – diese Vielseitigkeit  ist  sicher ein wichtiger Faktor für den Erfolg der Initiative. Inzwischen sind über 20 Team-Mitglieder aktiv und glücklicherweise finden sich immer wieder weitere Menschen, die sich einbringen wollen.

Neben den regulären Reparatur-Terminen hat das Team die Aktion „Repair Café trifft Kita …“ ins Leben gerufen. Es geht darum, auch bei Kindern Verständnis dafür zu wecken, dass nicht alles, was nicht mehr funktioniert, gleich weggeworfen werden soll, sondern vielfach mit wenig Aufwand wieder repariert werden kann. Kinder bringen kaputtes Spielzeug dabei  mit in den Kindergarten, wo ein Team des Repair Cafés mit ihnen gemeinsam diese Dinge wieder zum Funktionieren bringt. Diese Aktion wurde in der Verbandsgemeinde bereits über 20 Mal durchgeführt – mit großer Begeisterung bei den Kindern, die mithelfen,  ihr Lieblingsspielzeug wieder in Ordnung zu bringen. Auch den Fuhrpark der Kinder der Liesel-Metten-Schule, Schule mit dem Förderschwerpunkt Motorische Entwicklung hat das Team bereits dreimal untersucht und dabei Fahrräder, Laufräder, Kettcars und Therapieräder repariert und wieder fahrtüchtig gemacht. Dabei wurden meist Bremsen, Bereifung und Beleuchtung wieder instand gesetzt, wobei die benötigten Ersatzteile vom Repair Café gespendet wurden. Beim Ferienprogramm für Schüler der Verbandsgemeinde hat sich das Team des Repair Cafés ebenfalls eingebracht, um die Schüler mit den Ideen der Repair-Bewegung vertraut zu machen und ihnen  erlebnisreiche Stunden zu bieten.

Der 50. Repair-Termin findet am  11. Mai 2019, ab 10 Uhr, wie immer im Juhubu-Haus, Pfarrgasse 5, in Nieder-Olm, statt. Die letzten Reparaturwünsche werden um 13 Uhr angenommen, so dass die Arbeiten bis 14 Uhr abgeschlossen werden können. Großgeräte wie Herde und Kühlschränke können wie immer nicht repariert werden. Ersatzteile müssen die Besucher selbst beschaffen; die Arbeiten sind kostenlos, ohne Garantie und Gewährleistung. Für Spenden ist das Team jedoch dankbar. Wartezeiten werden bei Kaffee und Kuchen überbrückt.

Weitere Informationen gibt’s im Internet unter  www.repaircafe-vg-nieder-olm.de.

29. April 2019

Kommentar verfassen
No comments available.
Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.
Einverstanden