Ungefähr so wird sie aussehen: die mobile Tourist-Information TIMO mit integriertem Weinausschank. Foto: www.gastro-ape.de.

Mobile Touristinformation für das Herz Rheinhessens

Im kommenden Jahr werden die Verbandsgemeinden Wörrstadt und Nieder-Olm touristisch eng kooperieren und gemeinsam die Tourismus GmbH „Im Herzen Rheinhessens“ betreiben. Schon jetzt sind die Weichen hierfür gestellt. Zudem wird die Verbandsgemeinde Nieder-Olm eine mobile Touristinformation in Form einer Piaggio Ape in die Zusammenarbeit einbringen, die nun in Auftrag gegeben wurde.

„Die Finanzierung des Fahrzeuges erfolgt zum Großteil über den erfolgreich durchgeführten Crowdfunding Contest „Ideenreich Rheinhessen“, welcher zu Beginn des Jahres von der Rheinhessen Touristik GmbH ins Leben gerufen wurde“, so Ralph Spiegler, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Nieder-Olm. TIMO, das Touristinformations-Mobil, soll dann spätestens ab Mai auf rheinhessischen Straßen unterwegs sein. 

Ausgestattet sein wird die Ape u.a. mit einem Kastenaufbau, einem Weinkühlschrank und ausziehbaren Stehtischen sowie reichlich Platz für Infomaterial. „Die Ape wird dann mehrere Funktionen erfüllen: mobile Touristinformation, mobiler Weinausschank und mobiler Werbeträger“, erklärt Rainer Malkewitz, Tourismusbeauftragter der Verbandsgemeinde Nieder-Olm. „TIMO wird den Startschuss für die interkommunale Zusammenarbeit mit der Verbandsgemeinde Wörrstadt bilden. Hierauf freuen wir uns.“ 

Auch Markus Conrad, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Wörrstadt, freut sich auf TIMO: „Den Betrieb wird unsere Tourismus GmbH übernehmen und zukünftig vor Ort bei Weinfesten oder speziellen Wandertagen präsent sein“, so Conrad. „TIMO wird das vorhandene Angebot perfekt ergänzen“, ist sich der VG-Bürgermeister sicher, „Bisher konnten wir nur aus der Tourist-Info in Wörrstadt oder bei einzelnen Messen informieren, durch das erste gemeinsame Projekt können wir nun auch den mobilen Bereich abdecken.“ 

Günter Eisold, Tourismusbeauftragter der Verbandsgemeinde Wörrstadt, freut sich schon auf die zukünftige Zusammenarbeit: „Durch gemeinsame Aktivitäten wie das TIMO werden zweifellos noch mehr neue Ideen entstehen. Die gemeinsame Tourismus GmbH und die kreative Einbindung aus beiden Verbandsgemeinden werden mit Sicherheit den Tourismus in der Region so stärken, dass wir Vieles besser und schneller angehen können.“

Foto: www.gastro-ape.de
17. Dezember 2019

Kommentar verfassen
No comments available.
Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.
Einverstanden