Selbstbewusste Seniorin. Foto: stock.adobe.com | Robert Kneschke

Sicherheits- und Selbstbehauptungstraining für Frauen ab 60 Jahren

Der Frauennotruf Mainz, die Gleichstellungsbeauftragte und das Seniorenbüro der Verbandsgemeinde Nieder-Olm laden ein zum Selbstbehauptungstraining für Frauen ab 60 Jahren am Dienstag, 9. Juli, in Nieder-Olm.

 Welche Frau kennt das nicht: das mulmige Gefühl, allein unterwegs zu sein, die Angst vor Belästigung oder gar einem möglichen Überfall …

Kein Wunder, dass gerade viele ältere Frauen z. B. bestimmte Orte meiden und damit ihre Lebens(spiel)räume einschränken.

Aber wie schütze ich mich vor Angriffen, wie begegne ich distanzlosen Personen und wie verhalte ich mich in schwierigen Situationen?

Auf diese und andere Fragen wollen wir im Wendo-Seminar Antwort finden. Es sind alle Frauen eingeladen, dabei zu sein. Frauen, die sich von diesem Thema angesprochen fühlen, es können Frauen kommen, die schon Selbstverteidigungskurse gemacht haben und Frauen, die Wendo neu kennenlernen wollen. Denn auch für Frauen, die Wendo schon kennen gelernt haben, hält dieser Kurs viele neue Übungen und Themenfelder bereit!  

Auch Frauen mit Behinderung können problemlos am Kurs teilnehmen!

Bitte bequeme Kleidung mitbringen.

Ein gemeinsames Abendessen ist geplant (Essen kann über Lieferservice bestellt werden). Getränke werden gestellt. 

Termin: Dienstag, 09.Juli 2019 14:00 bis 20:00 Uhr
Referentin: Anke Thomasky (Dipl. Sozialpädagogin, Coach, Wendo-Trainerin und Ausbilderin)
Veranstaltungsort: Im Ratssaal des Rathauses Nieder-Olm (barrierefrei), Pariser Straße 110, 55268 Nieder-Olm

Eine Anmeldung ist erforderlich

Informationen und Anmeldung bei Eva Jochmann (Frauennotruf Mainz) per Mail : oder unter der Telefonnummer 06131 – 221213. 

Auf Ihr Kommen freuen sich Heike Schubert, Margot Michele und Eva Jochmann!

Foto: stock.adobe.com | Robert Kneschke
30. April 2019

Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.
Einverstanden