Wanderer auf der Hiwweltour Stadecker Warte. Foto: Dominik Ketz

Tourismuskonzept wird vorgestellt – Kooperation mit Verbandsgemeinde Wörrstadt geplant

Im vergangenen Jahr hat die Verbandsgemeinde Nieder-Olm das u.a. in Mainz ansässige Unternehmen BTE Tourismus- und Regionalberatung mit der Erstellung eines Tourismuskonzeptes beauftragt, um die touristische Entwicklung innerhalb der Verbandsgemeinde voranzubringen. Herausgekommen ist ein rund 70 Seiten starkes Werk mit detaillierten Handlungsempfehlungen für die kommenden Jahre. Die Ergebnisse werden am Dienstag, 12. Februar, um 18 Uhr im Rathaus der Verbandsgemeinde Nieder-Olm öffentlich vorgestellt und anschließend sukzessive umgesetzt.

Tourismuskonzept.„Bei der von BTE durchgeführten Expertise ging es zunächst darum, eine Analyse des Ist-Zustandes zu erhalten. Danach wurden Chancen, aber auch Risiken, herausgearbeitet und spezielle Maßnahmenfelder näher beleuchtet“, so Ralph Spiegler, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Nieder-Olm. 

Einen weiteren Hauptpunkt bildete zudem die Beantwortung der Fragestellung, welche organisatorischen Maßnahmen umgesetzt werden müssen, um effektiv am Markt agieren zu können. 

Hier wurde von Seiten der Gutachter ganz klar vorgeschlagen gemeinsam mit der Nachbarverbandsgemeinde Wörrstadt zu kooperieren, wo u.a. bereits ein Tourismus Service Center existiert. „Und genau diesen Weg möchten wir auch einschlagen“, so Spiegler. Dies sei ganz im Sinne der neuen Tourismusstrategie Rheinland-Pfalz 2025, welche explizit Kooperationen auf dem touristischen Sektor empfiehlt und dies als wichtigen Baustein für eine erfolgreiche Tourismusvermarktung sieht. 

„Der Verbandsgemeinde ist es hierbei wichtig, möglichst Viele auf dem Weg zur Optimierung der touristischen Strukturen mitzunehmen“, betont Gerd Fischer, zuständiger Mitarbeiter für die Tourismusentwicklung in der VG. Dies habe bereits bei der Erstellung des Gutachtens sehr gut geklappt, wo zahlreiche Freiwillige aus den unterschiedlichsten Bereichen an mehreren Workshops mitgearbeitet und ihre Ideen und Anregungen eingebracht hätten. 

„Unser Ziel ist es jedoch, noch mehr Menschen einzubinden“, ergänzt Spiegler, denn nur gemeinsam könne man etwas Erfolgreiches auf die Beine stellen. „Unsere Infoveranstaltung am 12. Februar ist sicherlich ein guter Auftakt dazu. Ich freue mich auf zahlreiche Teilnehmer!“

Die Firma BTE wird die Ergebnisse des Gutachtens am Dienstag, 12. Februar um 18 Uhr im Rathaus der Verbandsgemeinde Nieder-Olm präsentieren und näher erläutern. Eingeladen sind nicht nur touristische Akteure wie z.B. Winzer oder Gastronomen, sondern alle interessierten Bürgerinnen und Bürger.

Titelfoto: Dominik Ketz
28. Januar 2019

Kommentar verfassen
No comments available.
Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.
Einverstanden