Touristische Kooperation zwischen VG Wörrstadt und VG Nieder-Olm. Foto: stock.adobe.com | BillionPhotos.com

Verbandsgemeinden Wörrstadt und Nieder-Olm wollen touristisch kooperieren - Infoveranstaltung am 8. Mai in Saulheim

Die beiden Nachbarverbandsgemeinden Wörrstadt und Nieder-Olm möchten spätestens ab dem kommenden Jahr in Sachen Tourismus kooperieren und auf diesem Gebiet eng zusammenarbeiten. Öffentlich vorgestellt werden sollen die Überlegungen zur Kooperation am 8. Mai um 19 Uhr im Saulheimer Bürgerhaus.

„Ausgangspunkt war zum Einen das im vergangenen Jahr erstellte Tourismuskonzept für die Verbandsgemeinde Nieder-Olm, das gutachterlich eine stärkere Zusammenarbeit mit der Verbandsgemeinde Wörrstadt ausdrücklich empfohlen hat“, so Ralph Spiegler, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Nieder-Olm. Zum Anderen sehe auch die Tourismusstrategie 2025 des Landes Rheinland-Pfalz die Bildung von größeren, weil effizienteren, Strukturen vor. 

„Die Verbandsgemeinde Wörrstadt hat aufgrund der gewandelten Anforderungen auf dem Tourismussektor ein ausgesprochenes Interesse daran, mit der VG Nieder-Olm zu kooperieren“, sagt der Wörrstädter VG-Bürgermeister Markus Conrad. Die angesprochene Veränderung der Rahmenbedingungen habe schließlich Auswirkungen auf die Aufgaben von Touris­mus­organisationen und stelle diese vor enorm große Herausforderungen. 

Vorstellung einer Tourismuskooperation zwischen den Verbandsgemeinden Wörrstadt und Nieder-Olm
Mittwoch, 8. Mai 2019 um 19:00 Uhr
Bürgerhaus Saulheim, Großer Saal, Am Westring 4 (Ritter-Hundt-Zentrum), 55291 Saulheim

Parallel zu den gestiegenen Anfor­de­rungen werden die verfügbaren Budgets der Kommunen für die freiwillige Aufgabe Tourismus immer kleiner. Die Verschärfung des EU-Rechts sowie engere steuerrechtliche Gestaltungsmöglichkeiten für Kommunen erschweren ertragsorientierte Tätigkeiten und privatwirtschaftliche Strukturen in der Tourismusorganisation. 

Diesen Entwicklungen möchten die beiden Bürgermeister mit einer gemeinsamen Organisationsstruktur, die nicht nur verbandsgemeindeübergreifend, sondern die sich auch auf zwei Landkreise erstrecken wird, entgegenwirken. Vorgestellt werden die Pläne, die gemeinsam mit Vertretern aus beiden Kommunen unter Leitung der Firma BTE Tourismus- und Regionalberatung erarbeitet wurden, in der erwähnten Sitzung am 8. Mai. Entsprechende Grunsatzbeschlüsse der jeweiligen Räte sollen bereits am 9. Mai in Wörrstadt sowie am 16. Mai in Nieder-Olm gefasst werden. 

Möglicher Start des gemeinsames Projektes ist nach Klärung aller rechtlichen Voraussetzungen im Jahr 2020.

Foto: stock.adobe.com | BillionPhotos.com
18. April 2019

Kommentar verfassen
No comments available.
Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.
Einverstanden