Gaming und eSport. Foto: stock.adobe.com | Prostock-studio

Webseminar: Gaming und eSport – Die Bedeutung digitaler Spiele für Kinder und Jugendliche

Die Beratungsstelle Reling gibt in einem Webseminar Einblicke in die Welt digitaler Spiele und deren Bedeutung für Kinder und Jugendliche. Die Veranstaltung findet statt am Montag, 14. Dezember um 19 Uhr. Referentin ist Silvia Leonforte, Sozialarbeiterin B.A. von der Regionalen Fachstelle Glücksspielsucht und Medienabhängigkeit.

Digitale Spiele sind bei vielen Kindern und Jugendlichen beliebt und begehrt. Für Eltern mag dieses Freizeitinteresse oft befremdlich wirken, ändern sich doch Technik und Inhalte innerhalb von kurzer Zeit. Neben der Benutzung zahlreicher Apps auf dem Handy tauchen Kinder und Jugendliche gerne in die phantastischen Welten ab, die Computerspiele bieten. Dort erleben sie eine Menge Abenteuer, messen sich mit anderen und tauschen sich auch aus. 

Mit der Veranstaltung soll über einige beliebte digitale Spiele sowie ihre Inhalte und Ziele informiert werden. Auch die allgemeinen Grundzüge der (Jugend-) Kultur rund um das Thema Gaming und eSport, also das wettbewerbsorientierte digitale Spielen, sollen vermittelt werden. Nicht zuletzt wird auch auf die Gefahren von intensivem und häufigem Eintauchen in virtuelle Spielwelten eingegangen. 

Die Veranstaltung soll dazu beitragen, dass Eltern das Spielverhalten und die Spielewelten Ihrer Kinder besser verstehen und einschätzen können. 

Online auf youtube unter https://t1p.de/esport. 

Weitere Infos bei der Beratungsstelle Reling unter 06136 922280 oder .

Gaming und eSport

Foto: stock.adobe.com | Prostock-studio
24. November 2020

Kommentar verfassen
No comments available.
Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.
Einverstanden