Wahlbüroleiter Gerhard Ott und sein Team (u.a. die Auszubildenden Anna Clos und Dennis Leichner) sind gut vorbereitet.

Bundestagswahl 2021: So laufen die Vorbereitungen in Nieder-Olm

Nach den Landtagswahlen im März 2021 steht mit der Bundestagswahl am 26.09.2021 die nächste große Wahl an.

Die insgesamt 25.122 wahlberechtigten Bürger*innen der Verbandsgemeinde Nieder-Olm sind aufgerufen, an diesem Tag ihre Kreuzchen auf den Stimmzetteln zu setzen. Jede Wählerin und jeder Wähler hat zwei Stimmen: Mit der Erststimme wird der oder die Wahlkreisabgeordnete und mit der Zweitstimme die Landesliste, also Partei, gewählt.

Innerhalb der Verbandsgemeinde werden wie gewohnt 23 Wahllokale eingerichtet, die den Gang zur Wahlurne ermöglichen. „Der Anteil der Briefwähler*innen erhöht sich von Wahl zu Wahl und liegt derzeit bei bereits 45,61 %. Hierauf haben wir reagiert und haben mittlerweile 16 Briefwahlvorstände eingerichtet. Bis spätestens zum 24. September um 18:00 Uhr müssen die Briefwahlunterlagen im Briefwahlbüro beantragt werden“, erklärt Wahlbüroleiter Gerhard Ott.

 Trotz seiner langjährigen Berufserfahrung mit unzähligen durchgeführten Wahlen ist jede Wahl etwas Besonderes: „Bei jeder Wahl ist ein hoher organisatorischer Aufwand zu bewältigen. Wie schon im Frühjahr hat die Corona-Pandemie Auswirkungen auf die Durchführung der Wahl. Aber wir sind gut gerüstet und bisher läuft alles nach Plan“, ist Ott aufgrund der nahenden Wahl optimistisch.

 Für die Ablauforganisation innerhalb des Wahlbüros ist Büroleiterin Ute Breivogel verantwortlich. „Wir bearbeiten täglich im Schnitt 900 Briefwahlanträge. Seit dem 09.09. sind wir bei der Bearbeitung der Anträge auf Ausstellung der Briefwahlunterlagen tagesaktuell“, zeigt sie sich sichtlich zufrieden mit dem derzeitigen Bearbeitungsstand.

 „Wir haben ein gut eingespieltes Team, dass bei jeder Wahl durch unsere Auszubildenden unterstützt wird. Dennoch ist so kurz vor der Wahl auch einmal mit Sonderschichten am Abend oder am Wochenende zu rechnen, um alle Wahlunterlagen zu packen und versandfertig zu machen. Hier gilt mein besonderer Dank allen Mitarbeiter*innen, die uns hierbei unterstützen“, ist Bürgermeister Ralph Spiegler stolz auf die tolle Zusammenarbeit in der Verbandsgemeinde Nieder-Olm.

 „Wenn der Wahlsonntag so reibungslos abläuft wie die Vorbereitungen auf die Wahl, steht einer pünktlichen Präsentation des Wahlergebnisses auf der Homepage der Verbandsgemeinde nichts im Wege“, so Spiegler abschließend.

Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.
Einverstanden